Richemont

Compagnie Financière Richemont SA

Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0210483332
Gründung 1988
Sitz Bellevue, Schweiz Schweiz
Leitung
Mitarbeiterzahl rund 35.640 (2019)
Umsatz 14 Mrd. Euro (GJ 2018/19)
Branche Luxusgüter
Website www.richemont.com

Die Compagnie Financière Richemont SA ist ein Schweizer Luxusgüterkonzern mit Sitz in Bellevue im Kanton Genf, der 1988 von Anton Ruperts Sohn, Johann Rupert, gegründet wurde. Im Laufe der Zeit hat der Konzern zahlreiche Unternehmen aufgekauft, deren Hauptgeschäftsbereiche Schmuck, Uhren, Schreibgeräte und Bekleidung sind.

Die an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotierte Richemont SA gehört dem Swiss Market Index (SMI) der 20 liquidesten und grössten Titel der Schweizer Börse SIX an und beschäftigt rund 35.640 Mitarbeiter, davon etwa 8.400 in der Schweiz, und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/19 einen Umsatz von 14 Milliarden Euro bei einem Reingewinn von 2,79 Milliarden Euro.[1] Damit zählt Richemont zu den grössten Luxusgüterkonzernen der Welt. Im Geschäftsjahr 2019 stieg der Umsatz auf 14,2 Milliarden Franken.[2]

  1. Richemont wächst dank Zukäufen deutlich handelszeitung.ch, 17. Mai 2019
  2. Richemont mit deutlich weniger Gewinn – Dividende sinkt. Abgerufen am 16. Mai 2020.